Tour durch mein Bastelzimmer- Giveaway Gewinner

Hallo ihr Lieben,

heute bin ich endlich wieder zurück. Leider hat es zum basteln selbst noch nicht gereicht, aber immerhin zum aufräumen. Bei der Gelegenheit dachte ich, ich zeige euch mein Bastelzimmer. Da einiges sehr improvisiert und selbst gemacht ist, kann und werde ich nicht zu allem verlinken. Aber dennoch findet ihr ein paar Links und hoffentlich Erklärungen.




ABER: Zuerst muss ich mich was schämen. Meine Verlosung ist bereits 3 Monate her. Ich möchte mich bei allen Teilnehmern bedanken und hoffe jetzt schon, dass ich es beim nächsten Mal besser mache und ihr dabei seid! Die Liebe Anke hat gewonnen. Um deinen Gewinn zu erhalten, kontaktiere mich bitte :)

Regal auf meinem Schreibtisch:

Hierbei handelt es sich um ein Besta Regal von IKEA und der Größe 120cmx60cmx20cm. Leider ist das nicht mehr im Sortiment. Deshalb verlinken ich hier zu dem Regal in der Größe 60cmx60cmx20cm.

Stempelkissenregal:

Die Stempelkissenregale habe ich mir bei Birka abgeschaut und meinen Bedürfnissen angepasst. Es war wirklich leicht zu machen und hilft mir den Überblick zu behalten. Meine Distress Inks habe ich auf dem Kopf gelagert, damit das Schwämmchen (welches unten am Boden mit einem Klettpunkt befestigt ist) nicht das Regal versaut. Außerdem habe ich sie beschriftet und kleine Farbbeispiele gemacht. Diese habe ich selbst erstellt und ihr könnt sie hier herunter laden. Ich habe  sie einfach mit Print and Cut und mit Hilfe meiner Silhouette Portrait auf ablösbare Etiketten gedruckt und ausgeschnitten.

Stempel- und Stanzenaufbewahrung:

Die weißen Boxen sind Variera von IKEA. Die Stempeltüten passen perfekt in die Boxen. Die Stempel werden entweder in die Avery Elle Stamp and Die Storage Pockets (Stempelset ist Din A6 und größer) oder in die Hama CD Hüllen (Stempelsets sind Din A7 und kleiner) aufbewahrt. In jede Tüte lege ich weißen Fotokarton mit rein, damit man erkennt wie die Stempel aussehen und die Tüten stabiler sind. Die Abtrenner sind alte Plastikabtrenner von Collegeblöcken die es immer bei Aldi im Sommer im Angebot gibt. Alternativ kann man aber auch Fotokarton in seiner Lieblingsfarbe einlaminieren. Da ich die Stanzen ebenfalls so aufbewahre muss ich dazu nicht viel schrieben, außer dass große Stanzsets noch eine Magnetplatte (das sind nicht die, die ich habe, sondern ähnliche!) mit in die Tüte gelegt bekommen.

Stifte- und andere Aufbwahrung:

Für meine Stifte habe ich mir ein Regal bauen lassen. Mein Schwager ist Schreiner und er hat mir diesen gefallen getan. Alternativ würde ich die Stifte aber auch in Utensilos aufbewahren. Der Vorteil ist hier, dass man die Marker nur noch schnappen muss, wenn man mal woanders malen möchte. So muss ich sie vorher immer ins Regal ein- und ausräumen.

Scheren, Pinsel und anderes Werkzeug welches ich ständig benutze bewahre ich in den Blumenübertöpfen Skurar von IKEA auf.

Kallax Regal neben meinem Schreibtisch:

Papieraufbewahrung: Meine Papiere, egal welche, hebe ich in LP Hüllen auf. Jede Farbe hat seine eigene Tüte. Der Vorteil ist, dass ich auch Größen bis 30cm x 30cm aufbewahren kann und immer Platz für meine Schnipsel habe. So verliere ich sie nicht aus dem Auge und es hilft mir meine Schnipsel dann zu verbrauchen. Generell ist es aber bei mir so, dass ich kaum Farbkarton mehr benutze, genau so wie Design Papier. Da ich nicht viel Platz habe, versuche ich mich immer von Dingen zu trennen, die sehr lange nicht benutzt werden und gleichzeitig reise ich mich zusammen, nicht neues Papier zu kaufen. Obwohl es wirklich toll ist. Den Farbkarton, den ich noch habe, ist noch aus meiner Anfangsphase und wird aber so gut wie nicht benutzt.

Alex Regal unter meinem Schreibtisch:

Pailletten werden von mir in den Darice Sequins Storage Solution aufbewahrt. Meine Perlen bewahre ich in dem Darice Bead Organizer (leider hatte mir damals Amazon die falsche Größe zugesendet, sodass meins kleiner ist. Leider habe ich die kleinere Größe Aber nicht gefunden) auf.

Aufbewahrungstreppe für meine Tim Holtz Ink Blending Tools.

Weitere Boxen und Aufbewahrungen sind die von Interdesign und Samla von IKEA.

Ich hoffe ich habe alles wesentliche genannt. Solltet ihr doch noch Fragen haben, bitte fühlt euch so frei und stellt diese. Ich werde euch versuchen zu helfen. Ich hoffe mein kleiner Bereich konnte für einige von euch eine kleine Inspiration sein. Wir sehen uns bald wieder und ich wünsche euch allen ein dreifach- HELAU!





MerkenMerken

Kommentare:

  1. Uih,...da freue ich mich aber! Wie sagt man so schön: was lange währt... :-)
    Danke schön! Meine Adresse hast du ja.
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Interessant wären ja ein paar Fotos, so kann ich mir das nur in Gedanken halbwegs vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es die Beleuchtung wieder zu lässt ;) wollte nur nicht noch länger warten. Video ist ja da.

      Löschen
    2. Ich dumme Nudel hab vergessen das Video einzufügen 🙈 Hier der link https://youtu.be/j8wxiXPfWPs

      Löschen